Technik & Bau

Technischen Maßnahmen, die in Räumen und Gebäuden getroffen werden können, sind Gegenstand der Rubrik „Technik & Bauen“. Behandelt werden Standards und Innovationen bei der Gebäudeversorgung (z.B. Wärme, Strom, Wasser, Luft) und der Entsorgung aller Abfallprodukte (Abwasser, Müll), der Sicherheitstechnik sowie der Automatisierung von Arbeitsvorgängen in Gebäuden.

Wer bestellt, der zahlt. Wer zahlt, bestimmt.

Seit dem 01.06.2015 gilt im Maklerwesen das Bestellerprinzip. Demnach zahlt die Maklercourtage derjenige, der den Wohnungsvermittler beauftragt. Schon im Gesetzesentwurf der Bundesregierung war klar: Der Mieter sollte in weniger als fünf Prozent Besteller werden.

Weiterlesen

Wenn der Mieter insolvent wird

Nicht selten wünscht sich der Vermieter eines in das Verbraucherinsolvenzverfahren gegangenen Mieters lieber ein Ende mit Schrecken statt eines Schreckens ohne Ende. Dies insbesondere, wenn aus der Zeit vor dem Insolvenzeröffnungsantrag erhebliche Rückstände bestehen, die als einfache Insolvenzforderungen faktisch ausfallen.

Weiterlesen

Herstellungspflicht der Wohnungseigentümergemeinschaft

Das Landgericht Itzehoe hat mit seinem Urteil vom 14.10.2014 zu 11 S 13/14 zum Ausdruck gebracht, dass die Verpflichtung auf Herstellung eines ordnungsgemäßen Zustands des gemeinschaftlichen Eigentums und des Sondereigentums nach § 21 Abs. 4 WEG entsprechend der Teilungserklärung unabhängig von Ansprüchen gegen einen Bauträger besteht. Ein solcher Anspruch ist grundsätzlich unverjährbar.

Weiterlesen

KfW-Bank erleichtert Verfahren für WEGs

Seit 2006 hat die KfW-Förderbank bereits elf Milliarden Euro für die Sanierung von Gebäuden bereitgestellt, aufgrund vielfacher Hindernisse haben Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) von den Fördertöpfen bisher aber nur wenig profitiert.

Weiterlesen

Neues Meldegesetz

Die vor über zehn Jahren abgeschaffte, damals als zu bürokratisch angesehene Meldebescheinigung wird ab dem 1. November 2015 für Vermieter und Verwalter wieder Pflicht.

Weiterlesen

Bei Immobilienanzeigen ohne Energiekennwerte droht Bußgeld

Fehlen in einer Immobilienanzeige die erforderlichen Energiekennwerte des betreffenden Gebäudes, kann dies seit dem 1. Mai 2015 für den Vermieter oder Verkäufer ein Bußgeld von bis zu 15.000 Euro nach sich ziehen.

Weiterlesen

Versicherungsschutz bei Sturmschäden

Vor einem Jahr verwüstete der Sommersturm Ela weite Teile Nordrhein-Westfalens. Eines der großen Probleme: 40.000 entwurzelte Bäume. Glück im Unglück hatten diejenigen mit erweiterter Baumklausel in der Wohngebäudeversicherung. „Ohne“ bliebt so manch einer auf seinen Kosten sitzen.

Weiterlesen