EEG-Novelle 2016 verabschiedet

Kurz berichtet

Der Bundestag hat die Novelle des Erneuerbare- Energien-Gesetzes (EEG) beschlossen. Ab 2017 soll für Strom aus Fotovoltaik- Anlagen, der für die lokale Versorgung von Mietern genutzt wird, teilweise die EEG-Umlage entfallen. Das stellt Mieterstrommodelle endlich mit Eigenversorgungsmodellen gleich.

Bisher hatten Eigenheimbesitzer auf ihren Fotovoltaik-Strom eine reduzierte EEGUmlage gezahlt, während bei Mieterstrom die volle EEG-Umlage anfiel. Möchte ein privater Vermieter den grünen Strom verkaufen, muss er jedoch weiterhin ein Gewerbe anmelden, mit einzelnen Mietern Stromlieferverträge abschließen und Vereinbarungen mit Netzbetreibern und Energieversorgern schließen.

Energie & Umwelt
Politik & Aktuelles
WEG- und Mietrecht
nach oben
Einen Kommentar schreiben
Kommentieren