Biologische Rohrreinigung

Mit Mikroben gegen Ablagerungen

Die biologische Rohrreinigung ist für alle Abwässer mit organischen Bestandteilen
geeignet, zum Beispiel Küchen- und Toilettenabwässer. Zu empfehlen ist der Einsatz
nicht nur in Krankenhäusern, Hotels und öffentlichen Gebäuden, sondern auch in Mehrfamilienhäusern.

Organische Stoffe wie Fette, Fäkalien und Küchenabfälle können durch Verstopfungen in Abwasserleitungen große Schäden in Wohngebäuden anrichten und aufwändige Reinigungen oder Reparaturmaßnahmen nach sich ziehen. Spezialisten der biologischen Rohrreinigung wie die Firma Adler siedeln Mikroben in den Abwasserleitungen an, damit diese sich von den abgelagerten organischen Stoffen ernähren, die über Spülen, Toiletten, Duschen oder Fußbodenabläufe in das Rohrsystem gelangen. Die biologische Rohrreinigung ist einfach, kann vom Verwalter oder Hausmeister durchgeführt werden und erzielt Langzeitwirkungen von mehr als zehn Jahren.

Prophylaxe in neuen Leitungen und Rohrreiniger in älteren Leitungen

Die eingelassenen Mikroben bevölkern als Kleinstlebewesen die Rohrwände und verhindern Inkrustierungen. Sie bauen Altablagerungen ab, verbessern den Durchfluss und verringern die Gefahr von weiteren Verstopfungen. Zu den zahlreichen Vorteilen der biologischen Rohrreinigung in Liegenschaften gehört außerdem die Verbesserung der Durchlüftung, die mögliche Geruchsbelästigungen verhindert.

Dienstleistungen
Energie & Umwelt
Politik & Aktuelles
Technik & Bau
WEG- und Mietrecht
nach oben
Kommentare
Kommentieren